News

September 2005
DENOX für die LKW der BauMineral
Neue SCR-Technolgie reduziert Ausstoß von Stickoxiden

Drei neue Fahrzeuge der BauMineral sind mit der neuen SCR-Technik unterwegs, die den Ausstoß von Stickoxiden deutlich reduziert. Dadurch erfüllen diese LKW schon jetzt die erst im Oktober 2008 gesetzlich vorgeschriebene Abgasnorm Euro 5. Bei der SCR-Technologie (selective catalytic reduction) wird eine Harnstofflösung als Reduktionsmittel in den Abgasstrom eingespritzt. Im Katalysator werden die Stickoxide im Abgasstrom in Wasser und Stickstoff umgewandelt. Praktisch eine Denox-Anlage für LKWs.
Durch die neue Technologie ist die Anschaffung eines Neufahrzeuges rund 10.000 Euro teurer, das Reduktionsmittel „AdBlue“ der Handelsgruppe Kruse aus dem sauerländischen Balve kostet pro Liter etwa 60 Cent bei einem Verbrauch von 1,85 Liter pro 100 Kilometern. „Als Ent- und Versorgungsbetrieb werden wir täglich mit dem Thema Umweltschutz konfrontiert“, begründet Logistikleiter Jörg Putschker die Investitionen. „Wir fühlen uns deshalb besonders verpflichtet, auch im Bereich unseres Fuhrparks umweltfreundliche Abgastechnik einzusetzen.“
Mit rund 100 Mitarbeitern, 45 eigenen Fahrzeugen und Speditionen transportiert die EKW-Tochter BauMineral im Jahr mehr als dreiMillionen Tonnen Kraftwerksnebenprodukte wie Kesselsand, Steinkohlenflugasche oder Gips. Schon Ende des Jahres werden fünf weitere der umweltfreundlichen LKWs in Dienst gestellt.